Auf zu neuen Ufern….

 

 

Was für viele Kinder selbstverständlich ist, in den Sommerferien zu verreisen, Neues von der Welt und sich kennenzulernen, Spaß zu haben und sich zu erholen, ist gerade auch für Kinder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen wichtig. Der Sterntaler e.V. freut sich, dass in diesem Jahr zum 28. Mal die Therapeutische Segelfreizeit stattfinden kann.

Am Wochenende startete der Bus mit 15  erwartungsvollen Patienten der Kinderklinik und ihren 6 Betreuern, vollgepackt mit Lebensmitteln und den benötigten Dingen für die nächsten zwei Wochen in Richtung Kappeln an der Schlei, wo sie an Bord des Traditionsseglers „Fortuna“ gehen. Zum Betreuerteam gehören eine Ärztin, eine Krankenschwester, 2 Therapeutinnen und 2 Pädagogen.  Die Crew  des Schiffes wird sowohl die Kinder als auch die Betreuer einweisen, und alle werden als Teil der Seemannschaft Hand anlegen, wenn sie mit der „Fortuna“ durch die dänische Ostsee kreuzen.

Obwohl die Kinder ihre Handys und elektronisches  Spielzeug zu Hause lassen sollten, wird an Bord keine Langeweile aufkommen. Ein strukturierter Tagesablauf mit Küchen- und Aufräumdiensten, therapeutischen Einheiten, Ausflügen und Freizeitaktivitäten  wird neben dem Segeln dafür sorgen, dass sich wohl an Bord fühlen. Besonders das allabendliche Vorlesen und Musizieren vor dem Schlafengehen war bisher bei allen sehr beliebt.  – Neben den  gemeinsamen Aktivitäten  hat der Einzelne, wenn er es möchte, selbstverständlich auch  die Möglichkeit, sich einmal zurück zu ziehen.

Die Rückmeldungen der Eltern bestätigen das Konzept der Therapeutischen Sterntaler—Segelfreizeit. Sie erlebten ihre Kinder nach der Rückkehr als nachhaltig gestärkt und berichteten von positiven Auswirkungen auf deren Gesundheit.

Allen Spendern, die dieses Projekt ermöglichen, möchte der Verein an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön – auch im Namen der vielen bisherigen Teilnehmer und deren Familien – aussprechen.

Similar Articles

2. Spendenlauf für den S... Nach dem großen Zuspruch beim  1. Spendenlauf für den Sterntaler e.V. im Oktober 2016 laden wir auch in diesem Jahr  Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker ein,
TSV Kabel spendet € 350...     Aus dem Erlös ihres Standes auf dem Boeler Weihnachtsmarkt spendet der TSV Hagen-Kabel € 350 für unsere Projektarbeiten. Allen fleissigen Helfern und Beteiligten sagen wir
Yogability Herdecke spene... Björn und Svenja Wilke von der Yogaschule Yogability in Herdecke übergeben einen Spendencheck in Höhe von 1.000,00 € an Gudrun Dannemann (Vorstand Sterntaler e.V.) Die Yogaschule „Yogability“
Ambulante Stillberatung s...   Ambulante Stillberatung steht allen Müttern offen Neues Angebot am Gemeinschaftskrankenhaus / Ermöglicht durch Sterntaler e.V. Am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gibt es seit März 2018 eine Ambulante Stillberatung.
Auszubildende der Uni Wit...   Auszubildende der Universität Witten/Herdecke sammeln 1.371 Euro für den Sterntaler e.V 1.371 Euro kamen als Erlös bei der Tombola der diesjährigen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Zwar-Gruppe spendet für ... Im Rahmen ihrer  Weihnachtsfeier dachten die Teilnehmer der Herdecker Zwar-Gruppe auch an die Kinder in der Kinderklinik. Sie sammelten Spenden in Höhe von € 350, die von
Gartentherapeuten tagen i... Die therapeutische Disziplin Gartentherapie ist noch relativ jung. Seit 2002 wird sie auch in dem vom Sterntaler e.V. errichteten und unterhaltenen Garten Avalon am Herdecker Krankenhaus angeboten.
Banker*innen packten mit ...
Süsse Weihnacht für Dia... Weihnachtskekse und Diabetes, geht das überhaupt Na klar! Aber wenn man einen Typ I Diabetes hat, muss man dafür Insulin abgeben wie für andere Lebensmittel auch?  –
Ehemaliger Herdecker Wirt...