Gartentherapeuten tagen im Sterntalergarten

Die therapeutische Disziplin Gartentherapie ist noch relativ jung. Seit 2002 wird sie auch in dem vom Sterntaler e.V. errichteten und unterhaltenen Garten Avalon am Herdecker Krankenhaus angeboten.

Dort führte auf  Einladung die Gesellschaft für Gartenbau und Therapie eine Tagung durch. Dreizehn GartentherapeutInnen aus der gesamten Bundesrepublik, tätig  an  Kliniken,  in Einrichtungen der Alten- oder Jugendhilfe, im Rahmen der Erlebnispädagogik und in der Suchtkrankenhilfe nahmen an der Veranstaltung teil. Ein Teilnehmer war sogar aus Freiburg gekommen.

Die Begeisterung für den Garten Avalon war groß. Die Tagungsteilnehmer waren fasziniert von der Schönheit und der Vielfältigkeit der vorhandenen Pflanzen. Diese Bedingungen sind in ihren Betätigungsbereichen nicht selbstverständlich. So wurde kurz entschlossen auch der theoretische Arbeitsteil in den Garten verlegt.

Der Therapeutische Garten Avalon wurde ursprünglich für die Kinderstationen eingerichtet.  Das Erleben des Jahreskreislaufes der Natur im Garten, säen, ernten, Samen ziehen,  die Bewegung in der Landschaft als Naturerleben, die Beschäftigung und das Spielen im Garten, der Umgang mit Erde, Insekten und Pflanzen oder einfach nur eine Auszeit vom belastenden Krankenhausalltag sollte die Kinder bei ihrem Gesundungsprozess unterstützen.

Durch die Veränderungen im Gesundheitssystems und der stark verkürzten Verweildauer kamen mit der Zeit deutlich weniger Kinder in den Genuss des Gartens, so dass der Sterntaler e.V. den Garten auch erwachsenen  Patienten für die Gartentherapie  zur Verfügung stellte. Nachdem manch einer anfänglich vielleicht Vorbehalte gegen dieser Therapieform  äußerte, sind die Rückmeldungen der erwachsenen Patienten überwiegend positiv: sie empfanden sie als beruhigend, Druck abbauend, das Gedankenkreisen hörte bei der Beschäftigung in der Natur auf und sie fühlten sich entspannter.

Wie in den vergangenen Jahren auch gibt es in den Sommerferien für alle Kinderstationen wieder ein vierwöchiges Sommerprojekt unter der Federführung von Ulli Kleinrath, Kunsttherapeut an der Herdecker Klinik.  Neben kunsttherapeutischen Sitzungen wird gewerkelt. So sind bereits das Tipi und der Lehmbackofen entstanden. Die selbst gebackenen Pizzen schätzen die Kinder sehr. – In diesem Jahr ist an den Bau eines Hühnerstalles unter fachkundiger Anleitung gedacht. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie möchte diesen für ihre Patienten übernehmen. Die achtsame Begegnung mit der Natur und dem Geschöpf Tier, die Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein  und Fürsorge stehen im Focus dieses Projektes.

 

Similar Articles

Tutas Therapie in Herdeck...   20.000 Euro für Tutas Leben – der Spendenaufruf hat sein Ziel erreicht Auf große Resonanz ist der Bericht über das Schicksal der krebskranken Tuta gestoßen, deren
Ehemaliger Herdecker Wirt...
Sterntalerspendenlauf am...   Mit Bewegung etwas bewegen –  Sterntaler-Spendenlauf am 12.09.2021 Obwohl wir weiterhin hoffen, dass sich die Pandemielage durch Impfungen deutlich verbessern wird, planen wir jetzt schon unseren
Spendenaktion für Demetr...   Die kleine schwerkranke Tuta, an deren Schicksal so viele Menschen Anteil genommen haben, ist vor einem Jahr als gesund aus der Herdecker Kinderklinik entlassen worden und
Osterspende für den Ster... Am Ostersamstag verteilten Mitglieder des Leo Club Herdecke Harkort gegen eine kleine Spende für den Sterntaler e.V.  Ostereier vor dem REWE-Markt Symalla in Kirchende. Die Eier wurden
Sommerfest Sommerfest im Garten Avalon des Sterntalers Nach dem Regen kam Gottseidank der Sonnenschein, so dass gestern Familien mit onkologisch erkrankten Kindern und Mitarbeiter*innen des Teams der Station
Süsse Weihnacht für Dia... Weihnachtskekse und Diabetes, geht das überhaupt Na klar! Aber wenn man einen Typ I Diabetes hat, muss man dafür Insulin abgeben wie für andere Lebensmittel auch?  –
7. Spendenlauf für den S...   Über 250 Sportler trotzten dem Regen und traten gut gelaunt beim Spendenlauf  am 18.09.2022 an. Auch dieses Jahr war die Spendenbereitschaft groß und inzwischen ist die
Tuta hat den Kampf gegen ... Tuta hat den Kampf gegen den Krebs aufgenommen. Tapfer lässt sie die Chemotherapie über sich ergehen und hat inzwischen ihre Haare verloren. Ihr Papa  Antimoz hat sich
Weltkinderkrebstag 15.02....   Zum Weltkinderkrebstag  am 15. Februar 2021 Der internationale Kinderkrebstag wurde von der Organisation Childhood Cancer International (CCI) im Jahre 2003 ins Leben gerufen, er findet jährlich